DSC Journal Ausgabe 2-2016.pdf

  • View
    220

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of DSC Journal Ausgabe 2-2016.pdf

  • DSC JOUrnalVereinszeitschrift fr Mitglieder, freunde und frderer des dsc

    Historische WM-Bronze- medaille in ChinaSeite 7

    SportakroBatik

    Dr. Ulf tippelt im interviewSeite 3

    verein

    13 Fragen an Marlene BindigSeite 12

    tUrnen

    24. JAhrgAng 02 2016

    www.dsc1898.de

    foto

    : r

    ober

    t M

    icha

    el

    Preis: 1,00 eur

    Der vierte StreiCH

  • Ihr Ansprechpartner fr Handwerk und den komplexen Innenausbau - aus einer Hand!

    Handwerksleistungen aus einer Hand:

    Malerarbeiten Boden- und Parkettverlegung Fliesenverlegung Raumausstattung Innenraumgestaltung Trockenbauarbeiten Trockenbauarbeiten Jetzt schnell bewerben!

    Raumausstattung Fliesenverlegung Innenraumgestaltung

    www.kadur-raumidee.de... denn das Auge wohnt mit.

    Parkettverlegung Malerarbeiten Bodenverlegung

  • 3DSC Journal 02/16

    Mit Dr. Ulf tippelt, ehemaliger Leistungssportdi-rektor des Deutschen olympischen Sportbundes und Generalsekretr des Landessportbundes Sachsen, hat sich der DSC prominent und vor allem sehr kompetent und fachkundig verstrkt. Seit Januar gehrt der 52-jhrige promovierte Sportwissenschaftler dem verwaltungsrat an. Der gebrtige oberlausitzer, der seit gut einem Jahr als Direktor des instituts fr angewandte trainingswissenschaft in Leipzig verantwortung trgt, ist damit das siebente Mitglied in diesem DSC-Gremium. Wir sprachen mit ihm ber seine Grnde, sich bei unserem verein zu engagieren und seine Ziele.

    Was hat Sie bewogen, neben ihren vielen anderen Funktionen eine solche ehrenamtliche aufgabe gerade bei unserem verein zu bernehmen?der dsc gehrt zu den top-Vereinen in sach-sen, ist ein sportliches Aushngeschild der stadt und ich mchte die entwicklung gern mitgestal-ten. ich denke, der groverein ist schon etwas Besonderes durch die flle der Abteilungen, die nachwuchsleistungssport, spitzensport und auch Breitensport bieten, sowie durch seine Ver-ankerung im Ostragehege. ganz toll finde ich die Anstze im 3d-Kindersport, wo sich die Jngsten in vielen disziplinen ausprobieren knnen. der dsc ist ein Verein mit vielen Mglichkeiten fr die ganze familie.

    Wie wollen Sie den verein konkret untersttzen?ins operative geschft werde ich nicht eingreifen. dafr gibt es Prsidium und geschftsstelle und das wrde meine zeit auch gar nicht erlauben. die Arbeit des Verwaltungsrates soll ja das Pr-sidium flankierend untersttzen. ich stehe mit meinen erfahrungen und meinem Blick auf den sport als Berater zur Verfgung, will Kontakte herstellen, mit meinem netzwerk behilflich sein.

    Durch ihre bisherigen ttigkeiten wissen Sie sehr genau, wie Spitzensport funktioniert bzw. funkti-onieren sollte. Wie sehen Sie den DSC in dieser Hinsicht aufgestellt?Man muss nicht um den heien Brei reden, spitzensport muss die zielstellung haben, sich auf Weltniveau zu messen. das wird beim dsc bei Wasserspringern, leichtathleten,

    Der DSC ist sehr gut aufgestellt.inHaLtSverZeiCHniS

    04 voLLeyBaLL historischer Pokal-triumph

    verein ex-Weltmeisterin ist 4.000 Mitglied

    05 naCHWUCHSSportLerin DeS QUartaLS Milla sperlich

    06 LeiCHtatHLetik Jan riedel rennt sich frei

    07 SportakroBatik historische WM-Bronzemedaille

    08 SportGaLa Mehrere Auszeichnungen fr den dsc

    09 WaSSerSprinGen generalprobe in rio

    raDSport Mountainbiker Benjamin ehrlich im Portrt

    10 iM eHrenaMt Maik Vogt

    GeSUnDHeitSSport dsc weitet herzsport-Angebot aus

    11 DSC-Mix Kurz und Knapp, Jubilen

    12 einBLiCke 13 fragen an Marlene Bindig

    13 SponSoren vorGeSteLLt steffen Woye

    voLLeyBaLL u18 feiert Meistertitel

    14 topS / iMpreSSUM

    Volleyballerinnen und sportakrobaten betrieben. darber hinaus sehe ich die Volleyballerinnen als Aushngeschild des Vereins, weil sie ein absoluter zuschauermagnet in der stadt sind. das ist auch eine gewisse Verpflichtung fr den gesamtverein. und das sage ich nicht, weil mein herz schon immer fr diese sportart schlgt und ich auch ein dhfK-studium im Volleyball abgeschlossen habe. die Arbeit, die in den anderen Abteilungen bei der talententwicklung, also dem nachwuchsleistungssport, aber auch im gesundheitssport oder dem allgemeinen trainings- und Wettkampfbetrieb geleistet wird, ist natrlich ebenfalls sehr wichtig. insgesamt ist der dsc also in meinen Augen sehr gut aufgestellt.

    trotzdem sind mehrfach auch schon Spitzenath-leten abgewandert. ist Dresden doch mehr kunst- und nicht Sportstadt?ich denke, dass der sport schon in dresden zu hause ist, ein unverzichtbares element dieser stadt ist. und der dsc gehrt zu den wichtigsten Vereinen, die den leistungssport hier dokumen-tieren. er hat in den vergangenen Jahren eine gute entwicklung genommen, dabei war der Bau der eigenen halle eine wegweisende entschei-dung.

    Derzeit geht es in Deutschland um eine neuorientierung im Spitzensport. Sie selbst waren einst bei der Leipziger olympia-Bewerbung aktiv involviert. Wie sehr schmerzt Sie, dass es mit der Hamburger olympia-Bewerbung nichts geworden ist?fr mich war und ist das deprimierend. Olym-pia wre ein unglaublicher Katalysator fr die sportentwicklung im land gewesen, fr einen enormen Aufschwung. und das nicht nur fr den leistungssport, sondern das htte sich auf den gesamten schul- und Breitensport ausge-wirkt. zudem wird nun eine erneute Olympia-Be-werbung von deutschland auf lange sicht sehr schwierig.

    Wie oft kommen Sie angesichts der Flle ihrer verpflichtungen selbst zum Sport treiben?ich spiele noch aktiv tennis bei Blasewitz und da versuche ich schon, im sommer zweimal pro Woche auf dem Platz zu stehen und bin auch noch bei Punktspielen dabei. Ansonsten fahre ich gern rad, gehe joggen oder im Winter ski fahren, wenn es die zeit erlaubt.

    Dr. Ulf Tippelt (mi.), mit DSC-Prsident Wolfgang Sllner (re.) & Verwaltungsratschef Dr. Jrgen Hesse.

    SteCkBrieFname: ulf tippeltgeboren: 29.Mai 1963 in ebersbach/sachsenFamilie: Verheiratet/ 1 tochter, 1 enkelBeruf: diplomsportlehrer (1983 1987 studium sportwissenschaft dhfK leipzig/ bis 1990 forschungsstudium mit Promotion)ttigkeiten: 1991-2009 geschftsfhrer, ab 1997 generalsekretr landessportbund

    sachsen (lsB) , 2009-2011 leistungs-sportdirektor dOsB, 2011-2015 general-sekretr lsB, seit 1.4.2015 direktor iAt in leipzigSportliche aktivitten: mit 3 Jahren mit turnen begonnen, spter fuball, hand-ball, ddr-liga Volleyball (auch trainer & schiedsrichter)

  • 4 02/16 DSC Journal

    Wieder einmal haben unsere Volleyball-da-men geschichte geschrieben. sie waren bei einer Premiere dabei und gehen dann auch noch als siegerinnen in die Annalen ein. gemeint ist natrlich jener 28. februar, an dem das team von trainer Alexander Waibl vor 12 000 zuschauern in der Mannheimer sAP-Arena in einem packenden und hoch-dramatischen finale Allianz MtV stuttgart niederringt und sich nach sechs Jahren Ab-stinenz wieder den Pokal holt als Premie-rensieger in neuer location und mit neuem zuschauerrekord im deutschen Volleyball.

    der vierte Pokalgewinn in der Vereinshistorie nach 1999, 2002 und 2010 ist also etwas ganz Besonderes.nach einem nervenaufreibenden Krimi, der auch bei den rund 900 mitgereisten dresd-ner fans herzrasen verursachte, war der Jubel ber den knappen 3:2-erfolg riesen-gro. Als die beiden Kapitnsfrauen Myrthe schoot und Katharina schwabe die neu ge-schaffene 8,5 kg schwere trophe in die hhe stemmten und es Konfetti regnete, gab es fr die berglcklichen dsc-schmet-terlinge kein halten mehr. Alexander Waibl

    machte seinem ruf als Meistermacher einmal mehr alle ehre, schlielich sammelt der 48-Jhrige seit seinem Amtsantritt im Jahr 2009 inzwischen erfolge am flieband bislang bringt er es mit seinen schmet-terlingen auf jeweils zwei Meistertitel und Pokalsiege, einen europapokalerfolg und dreimal Meisterschafts-silber. damit ist er der derzeit mit Abstand erfolgreichste coach in der Bundesliga. Auch wenn Alexander Waibl kurz nach dem Mannheimer triumph nicht davon reden wollte der erfolgshunger seiner Mann-schaft ist noch lngst nicht gestillt. Auch Vorstandschef Jrg dittrich gibt zu: na-trlich trumen wir vom double, schlielich liegt das erste und bisher einzige schon 17 Jahre zurck. Auch deshalb lie das team eine groe feier nach dem triumph von Mannheim aus, son-dern konzentrierte sich sofort wieder aufs tagesgeschft, die Bundesliga. und weil alle den schalter gut umlegen konnten, ging der Meister als tabellenerster in die Playoffs und schaffte zum sechsten Mal in folge den ein-zug ins finale. Auch das ist schon jetzt eine herausragende leistung. und natrlich sind alle daumen gedrckt, dass das sahnehub-chen auf diesen Kuchen noch draufgesetzt werden kann.

    Historischer pokal-triumph

    vo

    LL

    ey

    Ba

    LL

    dass sie nach so vielen Jahren zu ihrem ehemaligen Verein zurckkehrt, hatte sich ramona raulf nicht trumen lassen. noch dazu unter solch besonderen Vorzeichen. die 57-Jhrige konnte krzlich als 4000. Mit-glied des dsc begrt werden. damit hat unser Verein wieder eine neue schallmauer durchbrochen. und unser Jubilums-Mit-glied ist in der dresdner sportszene kein un-beschriebenes Blatt, heimste die gebrtige Pirnaerin doch als leichtathletin fr unseren Vorgngerverein, den sc einheit, viele titel und Medaillen ein. unter ihrem Mdchenna-men neubert gehrte sie Anfang der 80-er Jahre zu den weltbesten Mehrkmpferinnen, wurde 1980 Olympia-Vierte im fnfkampf in Moskau, stellte zwischen 1981 und 1984 vier Weltrekorde im siebenkampf auf und wurde 1983 Weltmeisterin und 1982 euro-pameisterin.ein zufall sorgte jetzt dafr, dass die stu-dierte sportlehrerin, die seit Jahren am Be-ruflichen schulzentrum fr gesundheit und sozialwesen arbeitet, jetzt zum dsc fand. ihr Mann Matthias und ihr freundeskreis animierten die einstige leistungssportlerin dazu, es einmal mit Yoga zu probieren. Wir haben uns dan