DE / ACS800-11 Hardware .ACS800 Single Drive Handbücher HARDWARE-HANDBÜCHER (das entsprechende

  • View
    222

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of DE / ACS800-11 Hardware .ACS800 Single Drive Handbücher HARDWARE-HANDBÜCHER (das entsprechende

  • ACS800

    Hardware-HandbuchACS800-11 rckspeisefhige Frequenzumrichter (5,5 bis 110 kW) ACS800-U11 rckspeisefhige Frequenzumrichter (7,5 bis 125 HP)

  • ACS800 Single Drive Handbcher

    HARDWARE-HANDBCHER (das entsprechende Handbuch gehrt jeweils zum Lieferumfang des Frequenzumrichters)

    ACS800-01/U1 Hardware-Handbuch 0,55 bis 110 kW (0,75 bis 150 HP) 3AFE64526120ACS800-01/U1 Marine Supplement 3AFE64291275 (Englisch)ACS800-02/U2 Hardware-Handbuch 90 bis 500 kW (125 bis 600 HP) 3AFE64627325ACS800-11/U11 Hardware-Handbuch 5,5 bis 110 kW (7,5 bis 125 HP) 3AFE68477174ACS800-31/U31 Hardware-Handbuch 5,5 bis 110 kW (7,5 bis 125 HP) 3AFE68626552ACS800-04 Frequenzumrichtermodule Hardware-Handbuch 0,55 bis 132 kW 3AFE68449995ACS800-04/04M/U4 Hardware-Handbuch 90 bis 500 kW (125 bis 600 HP) 3AFE68242193ACS800-04/04M/U4 Cabinet Installation 45 to 560 kW (60 to 600 HP) 3AFE68360323 (Englisch)ACS800-07/U7 Hardware-Handbuch 45 bis 560 kW (50 bis 600 HP) 3AFE64787306ACS800-07/U7 Mazeichnungen 45 bis 560 kW (50 bis 600 HP) 3AFE64775421 (Englisch) ACS800-07 Hardware-Handbuch 500 bis 2800 kW3AFE64772911ACS800-17 Hardware-Handbuch 75 bis 1120 kW3AFE64612637ACS800-37 Hardware-Handbuch 160 bis 2800 kW (200 bis 2700 HP) 3AFE68643155

    Sicherheitsvorschriften Planung der Elektrischen Installation Mechanische und elektrische Installation Regelungs- und E/A-Karte (RMIO) Wartung Technische Daten Mazeichnungen Widerstandbremsung

    PROGRAMMIERHANDBCHER, ERGNZUNGEN UND ANLEI-TUNGEN (die jeweiligen Dokumente gehren zum Lieferumfang)

    Standard-Anwendungsprogramm Programmierhandbuch 3AFE64526944System-Anwendungsprogramm Programmierhandbuch 3AFE63700177 (Englisch)Anwendungsprogramm-Template Programmierhandbuch 3AFE64616340 (Englisch)Master/Follower Ergnzung des Programmierhandbuchs 3AFE64616846PFC Anwendungsprogramm Programmierhandbuch 3AFE64649337 (Englisch)Extruder-Anwendungsprogramm Ergnzung des Programmier-handbuchs 3AFE64667556Zentrifugen-Anwendungsprogramm Ergnzung des Programmier-handbuchs 3AFE64669915Traverse Control Anwendungsprogramm Ergnzung 3AFE64618334 (Englisch)Kran-Anwendungsprogramm Programmierhandbuch 3BSE11179Adaptive Programmierung Applikations-Handbuch 3AFE64527177

    ZUBEHR-HANDBCHER (die jeweiligen Dokumente gehren zum Lieferumfang der Optionspakete)

    Feldbusadapter, E/A-Erweiterungsmodule usw.

  • ACS800-11 rckspeisefhige Frequenzumrichter5,5 bis 110 kW

    ACS800-U11 rckspeisefhige Frequenzumrichter7,5 bis 125 HP

    Hardware-Handbuch

    3AFE68477174 Rev B DEGLTIG AB: 05.05.2006

    2006 ABB Oy. Alle Rechte vorbehalten.

  • 5

    Sicherheitsvorschriften

    Inhalt dieses KapitelsDieses Kapitel enthlt die Sicherheitsvorschriften, die bei Installation, Betrieb und Wartung des Frequenzumrichters befolgt werden mssen. Bei Nichtbeachtung dieser Vorschriften kann es zu Verletzungen, auch mit tdlichen Folgen, oder zu Schden am Frequenzumrichter, Motor oder der Arbeitsmaschine kommen. Diese Sicherheitsvorschriften mssen gelesen werden, bevor Sie an dem Gert arbeiten.

    Geltungsbereich dieser SicherheitsvorschriftenDie Sicherheitsvorschriften in diesem Kapitel gelten fr folgende Frequenzumrichter: ACS800-01/U1, ACS800-11/U11, ACS800-02/U2 und ACS800-04/04M/U4 in den Baugren R7 und R8.

    Warnungen und HinweiseIn diesem Handbuch werden zwei Arten von Sicherheitshinweisen verwendet: Warnungen und Hinweise. Warnungen weisen auf Bedingungen hin, die zu schweren oder tdlichen Verletzungen und/oder zu Schden an der Einrichtung fhren knnen. Sie beschreiben auch Mglichkeiten zur Vermeidung der Gefahr. Hinweise beziehen sich auf einen bestimmten Zustand bzw. einen Sachverhalt oder bieten Informationen zu einem Thema. Folgende Symbole werden verwendet:

    Warnung vor Hochspannungsgefahr. Dieses Symbol warnt vor hoher Spannung, die zu Verletzungen von Personen oder Schden an Gerten fhren knnen.

    Allgemeine Warnung. Dieses Symbol warnt vor nichtelektrischen Gefahren, die zu Verletzungen von Personen oder Schden an Gerten fhren knnen.

    Warnung vor elektrostatischer Entladung. Dieses Symbol warnt vor elektrostatischen Entladungen, die zu Schden an Gerten fhren knnen

    Sicherheitsvorschriften

  • 6

    Installations- und WartungsarbeitenDiese Warnungen gelten fr alle Arbeiten am Frequenzumrichter, dem Motorkabel oder dem Motor.

    WARNUNG! Nichtbeachtung der folgenden Vorschriften kann zu schweren Verlet-zungen oder tdlichen Unfllen fhren:

    Installation und Wartung des Frequenzumrichters darf nur von qualifizier-ten Elektrikern durchgefhrt werden.

    Versuchen Sie auf keinen Fall, bei eingeschalteter Spannung Arbeiten am Fre-quenzumrichter, dem Motorkabel oder dem Motor durchzufhren. Warten Sie nach dem Abschalten der Spannungsversorgung stets 5 Minuten, bis die Zwischenkreis-Kondensatoren entladen sind, bevor Sie mit der Arbeit am Fre-quenzumrichter, dem Motor oder dem Motorkabel beginnen.

    Stellen Sie durch Messung mit einem Multimeter (Impedanz mindestens 1 MOhm) sicher, dass:

    1. Die Spannung zwischen den Eingangsphasen U1, V1 und W1 des Frequenz-umrichters und dem Gehuse nahe 0 V betrgt.

    2. Die Spannung zwischen den Anschlssen UDC+ and UDC- und dem Gehuse nahe 0 V betrgt.

    Fhren Sie keine Arbeiten an den Steuerkabeln durch, wenn Spannung am Frequenzumrichter oder den externen Steuerkreisen anliegt. Extern gespeiste Steuerkreise knnen im Frequenzumrichter auch dann zu gefhrlichen Span-nungen fhren, wenn die Spannungsversorgung des Frequenzumrichters abgeschaltet ist.

    Fhren Sie keine Isolations- oder Spannungsfestigkeitsprfungen am Fre-quenzumrichter oder an Frequenzumrichtermodulen durch.

    Prfen Sie beim Wiederanschluss der Motorkabel immer, ob die Phasenfolge korrekt ist.

    Hinweise:

    Wenn am Frequenzumrichter-Eingang die Netzspannung anliegt, liegt an den Motorkabelanschlssen eine lebensgefhrlich hohe Spannung an, unabhngig davon, ob der Motor luft oder nicht.

    Die Brems-Steueranschlsse (UDC+, UDC-, R+ und R-) stehen unter lebens-gefhrlich hoher Gleichspannung (ber 500 V).

    Abhngig von der externen Verkabelung knnen gefhrliche Spannungen (115 V, 220 V oder 230 V) an den Anschlussklemmen der Relaisausgnge RO1 bis RO3 anliegen.

    Sicherheitsvorschriften

  • 7

    Erdung

    Diese Anweisungen richten sich an alle Personen, die fr die Erdung des Frequenz-umrichters verantwortlich sind.

    ACS800-02 mit Erweiterungsmodul: Durch den Hauptschalter auf der Schalt-schranktr werden die Eingangsstromschienen des Frequenzumrichters nicht spannungsfrei geschaltet. Trennen Sie vor Arbeiten am Frequenzumrichter den gesamten Antrieb von der Einspeisung.

    ACS800-04M, ACS800-07: Die Funktion zur Verhinderung des unerwarteten Anlaufs schaltet die Haupt- und Hilfsstromkreise nicht spannungsfrei.

    Bei Installationsorten oberhalb 2000 m (6562 ft) erfllen die Anschlsse der RMIO-Karte and der Optionsmodule, die an die Karte angeschlossen sind, nicht die Anforderungen der Protective Extra Low Voltage (PELV) gem EN 50178.

    WARNUNG! Eine fehlerhafte Erdung kann zu Verletzungen, tdlichen Unfllen oder Strungen der Einrichtung und elektromagnetischen Strungen fhren:

    Der Frequenzumrichter, der Motor und die benachbarten Gerte mssen auf jeden Fall aus Grnden der Personensicherheit sowie zur Reduzierung elek-tromagnetischer Strungen und Strahlungen geerdet werden.

    Stellen Sie sicher, dass die Erdungsleiter entsprechend der Sicherheitsvor-schriften ausreichend dimensioniert sind.

    Die Erdungsanschlsse (PE) der Frequenzumrichter mssen bei einer Mehr-gerteinstallation separat erfolgen und nicht in Reihe.

    ACS800-01, ACS800-11, ACS800-31: In Europa bei CE-gerechten Installa-tionen und in anderen Installationen bei denen EMV-Emissionen minimiert werden mssen, ist eine 360 Hochfrequenzerdung an den Kabeleingngen erforderlich, um elektromagnetische Strungen zu unterdrcken. Zustzlich mssen die Kabelschirme an Schutzerde (PE) angeschlossen werden, um Sicherheitsbestimmungen zu erfllen.

    ACS800-04 (45 bis 560 kW) und ACS800-02 in der ersten Umgebung: eine 360 Hochfrequenzerdung ist an den Motorkabel-Durchfhrungen des Schalt-schranks erforderlich.

    Installieren Sie keine optionalen EMV-Filter +E202 oder +E200 (nur fr ACS800-01, ACS800-11 und ACS800-31 verfgbar) bei Betrieb an einem ungeerdeten (IT-) Netz oder einem Netz mit einem hohen bergangswiderstand (ber 30 Ohm).

    Hinweise:

    Die Schirme von Leistungskabeln sind als Erdungsleiter nur dann geeignet, wenn sie gem den Sicherheitsanforderungen dimensioniert sind.

    Sicherheitsvorschriften

  • 8

    Mechanische Installation und Wartungsarbeiten

    Diese Anweisungen richten sich an Personen, die den Frequenzumrichter installieren und daran Wartungsarbeiten ausfhren.

    Da der normale Kriechstrom des Frequenzumrichters hher als 3,5 mA AC oder 10 mA DC liegt (festgelegt durch EN 50178, 5.2.11.1), ist ein fester Schutzerde-Anschluss erforderlich.

    WARNUNG! Nichtbeachtung der folgenden Vorschriften kann zu schweren Verletzungen oder tdlichen Unfllen oder zu Schden an den Modulen fhren:

    Behandeln Sie das Gert vorsichtig, um Schden und Verletzungen zu vermeiden.

    ACS800-01, ACS800-11, ACS800-31: Der Frequenzumrichter ist schwer. Heben Sie ihn nicht alleine an. Legen Sie das Gert nur auf der Rckseite ab.

    ACS800-02, ACS800-04: Der Frequenzumrichter ist schwer. Heben Sie den Frequenzumrichter nur an den Hebesen an. Kippen Sie die Einheit nicht. Ab einem Kippwinkel von 6 Grad kippt die Einheit um. Beim Bewegen des Moduls auf den Rollen ist extreme Vorsicht erforderlich. Eine kippende Einheit kann zu Verletzungen fhren.

    Achten Sie auf heie Oberflchen. Einige Baugruppen, wie die Khlkrper der Leistungshalbleiter, bleiben noch lngere Zeit nach dem Trennen von der elektrischen Eins