Building Information Modeling – Die Richtlinienreihe VDI 2552 Ziel aus dem Beirat der GBG â€‍Der Beirat

Embed Size (px)

Text of Building Information Modeling – Die Richtlinienreihe VDI 2552 Ziel aus dem Beirat der GBG...

  • Building Information Modeling – Die Richtlinienreihe VDI 2552

    VDI-KK BIM1 /

  • VDI ???

     155.000 persönliche Mitglieder  12.000

    ehrenamtliche Experten  500

    Mitarbeiter VDI Gruppe • VDI e.V. • VDI Wissensforum • VDI TZ • VDI Verlag

     120 hauptamtliche Mitarbeiter im e.V.

    http://blog.vdi.de/wp-content/uploads/2013/04/DSC1255web.png http://blog.vdi.de/wp-content/uploads/2013/04/DSC1255web.png

  • Die VDI Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik

  • VDI-Richtlinien zum Themenbereich Aufzugstechnik

    • VDI 2168 Qualifikation von Personal für Arbeiten an Aufzügen • VDI 3809 Blatt 2 Prüfung von Feuerwehraufzügen • VDI 3810 Blatt 6 Betreiben und Instandhalten von Aufzügen • VDI 4705 Notrufmanagement • VDI 4707 Blatt 1 und Blatt 2 Energieeffizienz von Aufzügen • VDI 6017 Brandfallsteuerung

    Es gibt noch viele, viele weitere Richtlinien, die das Thema betreffen, bspw.

    • VDI 2050 Technikzentralen, Platzbedarf • VDI 6004 Schutz vor Vandalismus, Hochwasser usw. …

  • VDI-Richtlinien zum Themenbereich Aufzugstechnik

    ...und nun auch noch zum Thema BIM

  • Richtlinienreihe VDI 2552 Building Information Modeling

    Frank Jansen VDI Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik6 /

  • Ziel aus dem Beirat der GBG „Der Beirat der VDI-GBG wünscht sich eine umfassende Bearbeitung und Außendarstellung des Themas innerhalb der VDI-GBG. Die bisherigen Aktivitäten aus den Fachbereichen sollen zusammengeführt werden und mit möglichst allen relevanten Gruppen weiterentwickelt werden…“

    VDI Koordinierungskreis Building Information Modeling

    VDI-Fachgesellschaft Bauen u. Gebäudetechnik

    Fachbereich TGA

    Fachbereich Facility-

    Management

    Fachbereich Bautechnik

    Fachbereich Architektur

    Koordinierungskreis BIM

  • • Richtlinien • Sichtung Richtlinienbestand • Anstoßen von Richtlinienprojekten • Finden von Mitarbeitern für die Richtlinienprojekte • Fachliche Beurteilung der erarbeiteten Richtlinien

    • Fachveranstaltungen • Initiieren von Fachveranstaltungen • Fachliche Trägerschaft von Fachveranstaltungen

    • Positionen • Positionspapiere, Stellungnahmen, Politikempfehlungen

    • Fachbeiträge • VDI-nachrichten, Fachliteratur

    VDI Koordinierungskreis Building Information Modeling Aufgaben

  • • VDI-Expertenforum BIM Juni 2013

    • Konstituierende Sitzung des VDI KK BIM Dezember 2013

    • Aufnahme Richtlinienarbeit Anfang 2014

    • VDI-Agenda BIM September 2014

    • Pressekonferenzen

    • ca. 150 ehrenamtliche Fachexperten

    • Veröffentlichung erster VDI-Richtlinien Anfang 2017

    VDI Koordinierungskreis BIM

  • • VDI 2552 Blatt 1 „BIM – Grundlagen“

    • VDI 2552 Blatt 2 „BIM – Begriffe und Definitionen“ (Entwurf Erscheint Juni 2018)

    • VDI 2552 Blatt 3 „BIM – Modellbasierte Mengenermittlung zur Kostenplanung, Terminplanung, Vergabe und Abrechnung“ (Weißdruck 04/2018)

    • VDI 2552 Blatt 4 „BIM – Modellinhalte und Datenaustausch“ (Entwurf in redaktioneller Bearbeitung)

    • VDI 2552 Blatt 5 „BIM – Datenmanagement“ (Einspruchsfrist abgelaufen – WD Herbst 2018)

    • VDI 2552 Blatt 6 „BIM – Facility Management“

    • VDI 2552 Blatt 7 „BIM – Prozesse“ (Entwurf in redaktioneller Bearbeitung)

    • VDI/buildingSMART 2552 Blatt 8 „BIM – Qualifikationen“ (Blatt 8.1. bis 31.05 als Entwurf veröffentlicht)

    • VDI 2552 Blatt 9 „BIM – Klassifikationen“

    • VDI 2552 Blatt 10 „BIM – AIA/BAP“

    • VDI 2552 Blatt 11 „BIM – IAA“

    BIM-Richtlinienreihe VDI 2552

  • VDI 2552 Building Information Modeling

    VDI 2552 Blatt 1 BIM – Grundlagen Vorsitzender: Dipl.-Ing. Alexander Kuhn (Ed. Züblin) stlv. Vors.: Dipl.-Ing. Rolf Jung (LAP)

    Schwerpunkte: Stellt Grundlagen dar und referenziert auf weitere Blätter der Reihe VDI 2552 Die Entwicklungen der ISO 19650 wurde sehr genau beobachtet, da hier direkter Einfluss auf die Richtlinie VDI 2552 Blatt 1 zu erwarten ist. Das Vorgehen die Rahmenrichtlinie an die ISO 19650 anzudocken und als nationales Dokument weiterzuentwickeln, fand eine große Zustimmung in den VDI-BIM-Gremien. Allerdings bedeutete das gewissermaßen einen Neustart, der jedoch unvermeidbar ist, da europäische Standards über nationalen Standards stehen.

    Zeitrahmen: Konstituierende Sitzung: 05/2014 Entwurf: Frühjahr 2019

    Frank Jansen VDI Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik11 /

  • VDI 2552 Building Information Modeling

    VDI 2552 Blatt 2 BIM – Begriffe Vorsitzender: Dipl.-Ing. Thorsten Baum (DB) stlv. Vors.: Jörg Jungedeitering (MEng) (HS Oldenburg)

    Schwerpunkte: Mit neuen Methoden und innovativen Technologien gehen auch immer neue Begriffe, Definitionen und Bedeutungsinhalte einher. Mit dem Hintergrund, dass es weltweit Entwicklungen zum Thema BIM gibt und auch immer neue Begriffe hinzukommen, hat der VDI beschlossen eine Richtlinie zu erstellen, in der die Begriffe und Definitionen gesammelt, sortiert und für Deutschland festgelegt werden. Blatt 2 der Richtlinienreihe soll in allen anderen Blättern referenziert werden.

    Zeitrahmen: Konstituierende Sitzung: 04/2014 Entwurf: 01.06.2018

    Frank Jansen VDI Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik12 /

  • VDI 2552 Building Information Modeling

    VDI 2552 Blatt 3 BIM – Modellbasierte Mengenermittlung zur Kostenplanung, Terminplanung, Vergabe und Abrechnung Vorsitzender: Dipl.-Ing. Wolfgang Müller (RIB) stlv. Vors.: Dipl.-Ing. Samy Kröger (Zech Bau)

    Schwerpunkte: Die Richtlinie beschreibt die Anwendung von computergenerierten Bauwerksmodellen zum Abgleich von Leistungsmengen und Controlling-Strukturen in den Bereichen Kostenermittlung, Ausschreibung und Vergabe, Ausführung und Abrechnung unter Berücksichtigung aller Projektphasen von der Entwicklung bis zum Betrieb. Die Zielgruppe sind alle Beteiligten am Bau, die Prozesse zu den genannten Anwendungen mit Hilfe von gemeinsam genutzten Daten optimieren wollen sowie deren Zulieferer insbesondere auch im Bereich der Informationstechnologie.

    Zeitrahmen: Konstituierende Sitzung: 09/2014 Weißdruck: 01.05.2018

    Frank Jansen VDI Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik13 /

  • VDI 2552 Building Information Modeling

    VDI 2552 Blatt 4 BIM – Anforderungen an den Datenaustausch Vorsitzender: Dipl.-Ing. Andreas Kohlhaas (GSP Network) stlv. Vors.: Dipl.-Ing. Michael Raps (HS Oldenburg)

    Schwerpunkte: Die Richtlinie beschreibt den bidirektionalen Datenaustausch bei der Anwendung der BIM- Methodik zwischen den an Planung, Bau und Betrieb von Bauwerken Beteiligten. Dazu werden im Einzelnen die erforderlichen Informationen eines Gebäude- oder Bauwerksdatenmodells für den Austausch zwischen dem Objektplaner, einzelnen Fachplanern, beteiligten Gutachtern und Behörden und weiteren Projektbeteiligten definiert. Es werden sowohl die Ausgangsdaten für die planerische Tätigkeit als auch die Daten der Ergebnisse betrachtet die für den BIM-Gesamtprozeß erforderlich sind.

    Zeitrahmen: Konstituierende Sitzung: 09/2014 Entwurf: Sommer 2018

    Frank Jansen VDI Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik14 /

  • VDI 2552 Building Information Modeling

    VDI 2552 Blatt 5 Building Information Modeling – Datenmanagement Vorsitzender: Prof. Dr.-Ing. Markus König (Uni Bochum) stlv. Vors.: Dipl.-Ing. Michael Raps (HS Oldenburg)

    Schwerpunkte: Die Richtlinie definiert Vorgehensweisen zur Strukturierung, Zusammenführung, Verteilung, Verwaltung und Archivierung von digitalen Informationen im Rahmen der integralen modellbasierten Projektabwicklung (Building Information Modeling). Hierzu gehören auch die technischen und organisatorischen Anforderungen zur Umsetzung einer gemeinsamen Datenbasis (engl. Common Data Environment CDE).

    Zeitrahmen: Konstituierende Sitzung: 10/2014 Entwurf: Einspruchsfrist bis 31.03.2018 Weissdruck Herbst 2018

    Frank Jansen, VDI Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik15 /

  • VDI 2552 Building Information Modeling

    VDI 2552 Blatt 6 Building Information Modeling – FM Vorsitzender: Ulrich Glauche (Rödl&Partner) stlv. Vors.: Dipl.-Ing. Claus Biedermann (), André Pilling (DeuBIM)

    Schwerpunkte: Ziel dieser Richtlinie ist es die Daten, die für den Betrieb eines Gebäudes notwendig sind zu beschreiben damit eine Berücksichtigung während der Planung und Realisierung und zur Überführung und Nutzung der Daten für das Betreiben des Gebäudes möglich ist.

    Zeitrahmen: Konstituierende Sitzung: 10/2014 Entwurf: geplant 2019

    VDI-KK BIM16 /

  • VDI 2552 Building Information Modeling

    VDI 2552 Blatt 7 Building Information Modeling – Prozesse Vorsitzender: Dipl.-Ing. Samy Kröger (Zech Bau) stlv. Vors.: Dipl.-Ing. Ulrich Hartmann (conject)

    Schwerpunkte: Prozesse sind die Grundlage für einen koordinierten und definierten Daten- und Informationsaustausch zwischen den Projektbeteiligten in allen Phasen des Bauwerkslebenszyklus. Die Ausprägung der jeweiligen Prozesse ist je nach Setzung der BIM-Ziele unterschiedlich. Es lassen sich jedoch Grundtypen darstellen, deren Ausprägung im Einzelfall über Parameter im Rahmen des BIM-Ausführungsplanes zu spezifizieren sind. Die Richtlinie VDI 2552 Blatt 7 stellt Prozessschablonen f