Click here to load reader

„Blut im Ohr“ – Othämatome bei Hund und Katze · PDF filez. B. Diff-Quick, kann der Objektträger angefärbt und direkt unter einem Mikro - skop analysiert werden ( Abb. 4)

  • View
    215

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of „Blut im Ohr“ – Othämatome bei Hund und Katze · PDF filez. B....

10 Bannoehr, Blut im Ohr Othmatome bei Hund und Katze Enke Verlag | kleintier.konkret, 2016; 1: 10 20

hund|katze.ohrenerkrankungen

Blut im Ohr Othmatome bei Hund und KatzeJeanette Bannoehr

Das Othmatom ist ein alltgliches Pro - blem von Hunden und Katzen in der tier- rztlichen Praxis. Dieser Artikel gibt einen berblick ber Pathogenese und tiologie und fasst die chirurgischen sowie konser-vativen Behandlungsmethoden zusam-men. Die hier beschriebenen Methoden beziehen sich grtenteils auf den Hund, knnen aber z. T. in angepasster Form auch bei der Katze angewendet werden.

EinleitungDas Othmatom, Blutohr oder Hmato-ma auriculare kann beim Hund und sel-tener bei der Katze vorkommen. Gem einer Studie in Grobritannien (2006) wurden Othmatome bei etwa 2 % der Hunde und 1,3 % der Katzen diagnosti-ziert, die aufgrund eines dermatologi-schen Problems in der Praxis vorgestellt wurden [14]. Trotz der klinischen Rele-vanz in der alltglichen Kleintierpraxis gibt es relativ wenige neuere Studien zu Ursachen und Therapiemglichkeiten beim Hund und noch weniger bei der Katze. Per definitionem ist das Othma-tom eine Ansammlung von serosangui-nser Flssigkeit in der Ohrmuschel.

AnatomieDie Ohrmuschel (Auricula oder Pinna) besteht bei Hund und Katze aus elasti-schem Knorpel (Muschelknorpel), der von der Knorpelhaut (Perichondrium) umgeben ist. Die darber liegende Haut ist eng mit der Knorpelhaut verbunden und die Innenseite der Pinna nur sprlich behaart. An der Auenseite ist die Haut dicker mit spezies- und rassespezifi-schem Haarkleid. Die Ohrmuskeln haben rostromedial der Pinna ihren Ursprung und setzen ringsherum an der Ohrmu-schel an, um so deren Beweglichkeit zu gewhrleisten. Die Gefversorgung der Ohrmuschel erfolgt hauptschlich durch

die A. und die V. auricularis caudalis, die sich in mehrere Unterste aufteilen und an der Konvexseite der Pinna verlaufen. Sie durchdringen den Knorpel und ver-sorgen so auch die Konkavseite der Ohr-muschel [13, 19, 25].

PathogeneseBei externem oder selbst zugefgtem Trauma wie Kratzen, Reiben oder hefti-gem Kopfschtteln kommt es zur Verlet-zung der betroffenen Gefe und in der Folge zu chondralen und dermalen Blu-tungen. Durch die Blutung im Knorpel bzw. im Raum zwischen Ohrknorpel und umgebender, normalerweise recht eng anliegender Haut fllt sich die betroffene Region immer mehr. Die Pinna schwillt je nach Ausma fokal oder generalisiert an [12, 30]. Dadurch knnen Symptome wie Schmerzen oder Kopfschtteln weiter verschlimmert werden. Sptestens zu diesem Zeitpunkt sucht der Besitzer den tierrztlichen Rat.

Die Grnde fr Juckreiz oder Schmerzen im Ohr- und Kopfbereich sind vielfltig. Fr eine erfolgreiche Behandlung des Ot-hmatoms und eine Minimierung der Rezidivgefahr sind Diagnose und Be-handlung der Primrursache entschei-dend. Dennoch werden Pathogenese und tiologie des Othmatoms weiterhin kontrovers diskutiert. Gegen ein direktes Selbsttrauma durch Kratzen spricht z. B., dass Hunde und Katzen hierfr vor allem die gleichseitige Hintergliedmae ver-wenden. Sie kratzen sich daher am ehes-ten an der lateralen Seite der Pinna, Ot-hmatome kommen aber vor allem an der medialen Seite vor [12].

KlinikDie klinische Prsentation des Othma-toms ist typisch: Die Pinna ist entweder partiell oder komplett gefllt. Es lsst

sich eine warme, pralle Schwellung pal-pieren, die i. d. R. von der konkaven (inne-ren oder medialen) und nicht von der konvexen (ueren oder lateralen) Seite der Pinna ausgeht. Je nach Alter der Lsion ist diese fluktuierend oder fest. Schmer-zen sind variabel nicht alle Tiere schei-nen schmerzhaft. Meist ist nur ein Ohr betroffen ( Abb. 1), aber bilaterale Oth-matome knnen ebenfalls vorkommen.

DiagnostikDie Diagnose kann i. d. R. anhand der Anamnese und Klinik gestellt werden. Differenzialdiagnosen gibt es wenige, z. B. Abszesse durch Kampf- oder Bissver-letzungen, bei der Katze auch aurikulre Chondritis ( Abb. 2), [1, 6, 10].

.konkret

Fr eine erfolgreiche Behandlung muss die Primrursache des Othmatoms therapiert werden.

Die Identifikation der Primrursache ist aber oftmals schwierig, sodass eine zu-grunde liegende Erkrankung nicht immer diagnostiziert werden kann. Mg liche tiologien sind [12]:

Otitis externa und/oder media aurale Fremdkrper entzndliche oder neoplastische Mas-

sen im Gehrkanal Ektoparasiten Trauma allergische Erkrankungen (atopische

Dermatitis, Futtermittel- oder seltener Flohbisshypersensitivitt)

endokrine Erkrankungen (Hypothyre-ose, Hyperadrenokortizismus)

(auto-)immune Geschehen

Insbesondere das (auto-)immune Ge-schehen ist umstritten.

Die

ses

Dok

umen

t wur

de z

um p

ers

nlic

hen

Geb

rauc

h he

runt

erge

lade

n. V

ervi

elf

ltigu

ng n

ur m

it Z

ustim

mun

g de

s V

erla

ges.

Enke Verlag | kleintier.konkret, 2016; 1: 10 20

a U

nive

rsit

t B

ern

b U

nive

rsit

t B

ern

Abb. 1 Rhodesian Ridgeback mit Othmatom rechts. Klassische klinische Prsentation: Die Pinna ist prall geschwollen, erythemats, warm und oft schmerzempfindlich. a) Medialansicht auf die Konkavseite der Pinna. b) Ansicht von kranial, bei der die Schwellung im Querschnitt deutlich sichtbar ist. c) Linke Pinna desselben Hundes: Vernarbung im distalen Bereich durch vorhergegangenes Othmatom.

Abb. 2 Aurikulre Chondritis bei einer Hauskatze.

U

nive

rsit

t B

ern

U

nive

rsit

t B

ern

c

Die

ses

Dok

umen

t wur

de z

um p

ers

nlic

hen

Geb

rauc

h he

runt

erge

lade

n. V

ervi

elf

ltigu

ng n

ur m

it Z

ustim

mun

g de

s V

erla

ges.

z. B. Diff-Quick, kann der Objekttrger angefrbt und direkt unter einem Mikro-skop analysiert werden ( Abb. 4). Bei Vorliegen von stbchenfrmigen Bakte-rien in der Zytologie sollte eine bakterio-logische Untersuchung mit Resistenz-profil durchgefhrt werden. Gleiches gilt bei rezidivierender oder persistierender Otitis mit kokkenfrmigen Bakterien trotz antimikrobieller Behandlung. Bei Verdacht auf Ohrmilben (Otodectes cyno-tis) knnen diese durch Tupferausstrich im Nativprparat nachgewiesen werden. Auch andere Milben (z. B. Demodex sp., Abb. 5) knnen eine Otitis externa ver-ursachen.

Im Anschluss an Otoskopie und Zytologie kann eine Behandlung bzw. Reinigung des Ohres erfolgen, falls ntig.

Rtung Hyperplasie der Gehrgangswand verengtes Lumen aufflliges Zerumen (Menge, Farbe,

Konsistenz, Geruch) Schmerzuerung

Das Trommelfell sollte dargestellt und auf Besonderheiten wie Perforation oder Verdickung beurteilt werden. Fremdkr-per oder Massen im ueren Gehrkanal knnen so ebenfalls visualisiert werden.

Nach der otoskopischen sollte auch eine zytologische Untersuchung erfolgen. Diese kann einfach und preiswert in der Praxis durchgefhrt werden: Dabei wird eine Probe aus dem externen Gehrkanal mit einem Wattestbchen entnommen und auf einem Objekttrger ausgestri-chen. Mit einem Schnellfrbeverfahren,

Eine grndliche Aufarbeitung des Patien-ten beinhaltet daher folgende Schritte:

vollstndige Anamnese Otoskopie Zytologie des Gehrkanals allgemeine klinische und dermatologi-

sche Untersuchung ggf. Blut- und Urinanalysen

Diagnostische Aufarbeitung mglicher tiologienOtitis externa und mediaEine Infektion des ueren Gehrkanals ( Abb. 3) mit Bakterien oder Hefepilzen geht oft mit Kopfschtteln einher. Sie ist eine der hufigsten Ursachen fr die Ent-stehung eines Othmatoms, insbesonde-re beim Hund [12, 23]. Eine grndliche otoskopische Untersuchung muss daher durchgefhrt werden, wobei auf Anzei-chen einer Entzndung geachtet wird:

Abb. 3 Eine Otitis externa wird oft als Grundursache fr die Entstehung eines Othmatoms genannt. a) Otitis externa bei einem Cocker Spaniel: Pinna mit Erythem, Erosionen und schwarzbraunem Zerumen am Eingang zum Gehrkanal. b) Otitis externa bei einem Golden Retriever: Pinna mit Schwellung, Lichenifikation, beginnender Hyperplasie und Krusten.

12 Bannoehr, Blut im Ohr Othmatome bei Hund und Katze Enke Verlag | kleintier.konkret, 2016; 1: 10 20

hund|katze.ohrenerkrankungen

U

nive

rsit

t B

ern

U

nive

rsit

t B

ern

a b

Abb. 4 Zytologische Untersuchung von Zerumen. a) Eine Tupferprobe wird auf einem Objekttrger ausgestrichen und mit einer Schnellfrbung angefrbt. b) Otitis externa: Zahlreiche kokken- und stbchenfrmige Bakterien im Tupferausstrich.

a b U

nive

rsit

t B

ern

U

nive

rsit

t B

ern

Die

ses

Dok

umen

t wur

de z

um p

ers

nlic

hen

Geb

rauc

h he

runt

erge

lade

n. V

ervi

elf

ltigu

ng n

ur m

it Z

ustim

mun

g de

s V

erla

ges.

Die

ses

Dok

umen

t wur

de z

um p

ers

nlic

hen

Geb

rauc

h he

runt

erge

lade

n. V

ervi

elf

ltigu

ng n

ur m

it Z

ustim

mun

Search related