Click here to load reader

ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE ELEKTRISCHE FAHRZEUGE Carlos Sousa AGENEAL, Lokale Energieagentur, Almada

  • View
    103

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE ELEKTRISCHE FAHRZEUGE Carlos Sousa AGENEAL, Lokale...

  • Folie 1
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net ELEKTRISCHE FAHRZEUGE Carlos Sousa AGENEAL, Lokale Energieagentur, Almada
  • Folie 2
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net ZUSAMMENFASSUNG 1.Fahrzeuge und Treibstoffe 2.Batteriebetriebene Fahrzeuge Eigenschaften 3.Batterien
  • Folie 3
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net EINIGE ELEKTROFAHRZEUGE
  • Folie 4
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net FAHRZEUGE UND TREIBSTOFFE Benzin Biotreibstoffe Wasserstoff Erdgas, Flssiggas (LPG) Verbrennungs- motor Elektromotor Batterien Brennstoff- zellen Hybrid Diesel
  • Folie 5
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net ELEKTRISCHE FAHRZEUGE Ein Elektrofahrzeug ist ein Fahrzeug, welches mittels Elektrizitt (Strom) angetrieben wird. Die Elektrizitt kann entweder: Auerhalb des Fahrzeuges produziert und in Batterien gespeichert werden Batteriebetriebenes Fahrzeug Im Fahrzeug produziert werden z.B. Brennstoffzellen Fahrzeug
  • Folie 6
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net BATTERIEBETRIEBENE ELEKTROFAHRZEUGE Erste Elektroautos wurden um 1830 produziert Erschienen bereits vor dem Verbrennungsmotor
  • Folie 7
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net BATTERIEBETRIEBENE ELEKTROFAHRZEUGE Leise Bentigen kein Schaltgetriebe Entspanntes und angenehmes Fahren Gewinnen beim Bremsvorgang Energie zurck Maximales Drehmoment auch bei niedriger Geschwindigkeit
  • Folie 8
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net ENERGIE EFFIZIENZ VON BATTERIEBETRIE- BENEN ELEKTROFAHRZEUGEN Hohe Energieeffizienz Wiedergewinnung von Energie beim Bremsen Null Emissions-Fahrzeug (ZEV) im Betrieb (nur Fahrzeug betrachtet!)......................... Mechanical Transmission 95 % Electronic Power Converter 95% Electric Motor 90% Battery 65% Battery Charger 95%
  • Folie 9
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net BATTERIEN Unterschiedliche Batterietypen sind der Hauptunterschied bei den Elektrofahrzeugen, aber gleichzeitig auch Ihre grte Einschrnkung Batterien beeinflussen die Reichweite von Batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen. Der Fahrstil ist ein weiterer bedeutender Faktor Spritsparend Fahren ist essentiell!!
  • Folie 10
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net DIE IDEALE BATTERIE Hohe gravimetrische Energiedichte [kWh/kg] (z.B. Leicht/geringes Gewicht mit einem groen Anteil gespeicherter Energie) Hohe volumetrische Energiedichte [kWh/m 3 ] (z.B. Klein mit einem groen Anteil an gespeicherter Energie) Hohe spezifische Leistung [W/kg ] (z.B. hohe erzielbare Leistung bei geringem Gewicht) Lange Lebensdauer (z.B. kann oftmals ent- und beladen werden ohne signifikanter Leistungsverschlechterung) Schnelle Wiederaufladung
  • Folie 11
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net DIE IDEALE BATTERIE Tiefe Entladeschlussspannung (z.B. sollte gleichmig fast bis Null ohne Funktionsverlust entladen werden) Funktioniert ber einen breiten Temperaturbereich Sicher Wiederverwertbar Billig
  • Folie 12
  • ALTERNATIVE TREIBSTOFFE UND FAHRZEUGE www.transportlearning.net EINIGE BATTERIEN Pb/acNi/CdNiHMLi-IonLi/pNa/NiCl 2 Objectives USABC Spezifische Energiedichte Wh/kg) 35-405570-9012515580200 Spezifische Leistungsdichte (W/kg) 80120200260315145400 Volumetrische Energiedichte (Wh/m 3 ) 090 200165130300 Zyklusdauer (Anzahl der Aufladungszyklen) 3001000600+600 6001000 Ladedauer (h)6-8 64-6 3-6 Reichweite (km)75100200 250200250 Kosten ( / kWh)100400550---

Search related