Ablauf: So geht¢â‚¬©s VERMIETUNG - PCM Green Energy VERMIETUNG MOBILER PELLETIERANLAGEN Stellen Sie selbst
Ablauf: So geht¢â‚¬©s VERMIETUNG - PCM Green Energy VERMIETUNG MOBILER PELLETIERANLAGEN Stellen Sie selbst

Ablauf: So geht¢â‚¬©s VERMIETUNG - PCM Green Energy VERMIETUNG MOBILER PELLETIERANLAGEN Stellen Sie selbst

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Ablauf: So geht¢â‚¬©s VERMIETUNG - PCM Green Energy VERMIETUNG MOBILER...

  • VERMIETUNG MOBILER

    PELLETIERANLAGEN Stellen Sie selbst Pellets her und

    werden Futtermittel- Einstreu- oder Energielieferant

    PCM Green Energy Rhinaerstraße 2 36166 Haunetal–Wehrda

    Tel.: +49 (0) 6673 918 24 96

    info@pcm-greenenergy.de www.pcm-greenenergy.de

    Die Containeranlage kommt auf ihren Hof

    Sie werden von uns während des Betriebes geschult und in die Abläufe eingewiesen

    Sie betreiben die Anlage selbst

    Ablauf: So geht‘s

    Ihr Vorteil:

    • Kein hoher Anfangsinvest • Keine Wartungskosten • Nur Nutzungszeit bezahlen • Bereits ab 100 t mieten

    Sie vereinbaren mit PCM Green Energy einen Mietzeitraum

    Wir bringen die Anlage auf ihren Hof

    Sie erhalten eine Sicherheits- und Bedie- nungseinweisung

    Unser Techniker wird Sie während des Be- triebes mit der Anlage vertraut machen und Sie in der Bedienung der Anlage schulen

    Danach betreiben Sie die Anlage und pelle- tieren ihre Rohstoffe

    Wir unterstützen Sie auch weiter im Pro- zess:

    Unsere Techniker stehen jederzeit für ihre Fragen zur Verfügung

    Unsere Anlagen sind über Internet mit uns verbunden, so können wir in „Echtzeit“ helfen!

    Handbuch und Video-Tutorial geben detail- lierte Informationen zur Bedienung

    Sie beladen die Anlage mit Frontlader oder Teleskoplader und sorgen für trockene La- germöglichkeiten der Pellets

  • Biomasse Pellets zur alternativen Ener- gieversorgung: Brennpellets können aus unterschiedlichsten Bio- massen hergestellt werden. Stroh, Miscanthus, Spelzen, Getreideausputz oder Produkte der Landschaftspflege sind hier die meistverwendeten Rohstoffe.

    Einstreu-Pellets: Extrem saugfähig, geruchsneutral und ohne che- mische Zusätze.

    Pellets sind entstaubt und daher auch für emp- findliche oder kranke Tiere geeignet und aufgrund der hohen Presstemperatur frei von Bakterien und Pilzen. Durch die Mattenbildung kommt nur 1/3 des Mistes gegenüber Langstroh auf.

    Einfache Handhabung, einfache Entsorgung als Kompost oder Dünger oder Substrat für Biogasan- lagen, keine Entsorgungskosten.

    Spezifikationen:

    Futtermittel-Pellets: Der Landwirt kann durch die Pelletierung seiner eigenen Rohstoffe hochwertige, lagerfähige Fut- termittel herstellen.

    In der MPA 1000 können die verschiedensten Rohstoffe, wie Heu, Stroh, Luzerne, Getreide gemischt werden und dann zu einem speziellen Futter-Pellet verarbeitet werden.

    Pellets aus Abfallprodukten: Bei vielen Ernte- und Verarbeitungsprozessen ent- stehen Abfälle, die bisher nicht weiterverarbeitet wurden.

    Aus Spelzen, Schälkleie, Getreideausputz Gär- resten, Pferde- oder auch Hühnermist lassen sich Pellets herstellen, die als Dünger oder Brennstoff genutzt werden können.

    Von der Materialaufnahme bis zur Pellet- kühlung sind alle Komponenten in einem Container verbaut.

    Die Anlage arbeitet autark über einen Dieselgenerator oder kann ans Stromnetz (mind. 240 kVA) angeschlossen werden

    Vollautomatische Bedienung der Anlage über eine Siemens SPS-Steuerung

    Pelletgrößen von 6-12 mm in unterschiedli- chen Längen und Festigkeiten sind möglich

    Die Presstemperatur von 70-80 Grad sorgt für keimfreie, hygienische Pellets

    Der Durchsatz liegt bei 1,2- 1,7 t pro Stun- de, je nach Ausgangsmaterial

    Einsatzmöglichkeiten:

    Unsere mobile Pelletieranlage MPA 1000. Einfach mieten und Pellets selbst herstellen.